Reduziert!

Mehr Licht!

10,00  3,99 

Politisches Philosophieren von Aristoteles bis Foucault

Nr. 1 der Reihe „edition akademie franz hitze haus“

Bodo Kensmann, Ludger Schulte-Roling (Hrsg.)

Paperback | 128 Seiten | 24 x 17 cm | ISBN 978-3-933144-67-6 | dialogverlag 2003

Mehr Informationen siehe unten

Artikelnummer: 67-6 Kategorie:

Beschreibung

In diesem ersten Band der neuen Edition im dialogverlag sind die überarbeiteten Beiträge der monatlichen Abend-Foren zum politischen Philosophieren vom Oktober 2000 bis Mai 2001 zusammengefasst.

Das Verhältnis von Bürgern, Gesellschaft und Staat zu Beginn des 21. Jahrhunderts philosophisch zu beleuchten, ist der Focus der einzelnen Beiträge.
In Frage steht, wie das Gemeinwohl organisiert werden will, was soziale Gerechtigkeit bedeutet, was den Menschen Solidarität wert ist, welchen Freiheits- und Entscheidungsspielraum der Einzelne benötigt oder legitimerweise beanspruchen kann, aber auch: ob und wie eine vernünftige Verständigung über diese Fragen möglich ist.

Dazu werden ausgewählte Denker der abendländischen Zivilisation darauf hin befragt, wieweit sie aufhelfen können, die Dynamik der Gesellschaft und ihrer politischen Organisierbarkeit auf erhellende Begriffe zu bringen.

Die Foren hatten, von vornherein intendiert, einen deutlichen Diskurscharakter mit „unfrisierten Gedanken“ der Referenten im philosophierenden Austausch mit den Teilnehmern entwickelt.
Insofern geben die zur Veröffentlichung vorgelegten Texte nur eingeschränkt den Charakter der Abende wieder.

 

Weitere Bücher der Reihe „edition franz hitze haus“:
Europa und das deutsche kirchliche Arbeitsrecht, Nr. 2
Gesundheit ist nicht das höchste Gut, Nr. 3
Macht-Supervision-Sinn, Nr. 4
Fundraising für Umwelt und Entwicklung, Nr. 5
Menschenwürde am Ende des Lebens, Nr. 6
Fundraising für Umwelt und Entwicklung, Nr. 7
Reichweite und Grenzen des Dritten Weges, Nr. 8
Anna Katharina Emmerick (1774-1824), Nr. 9 (leider vergriffen)
Menschen begeistern, Nr. 10
Zellhaufen oder menschliches Leben?, Nr. 11
In Armut (ge)fallen, Nr. 12
Schritte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Nr. 13
Menschenwürde an den Grenzen des Lebens, Nr. 14
Interne und grenzüberschreitende Migration in Mexiko, Nr. 15
Plätze zum Beten: Devotionsorte im Kirchenraum, Nr. 16
Leben mit dem Defibrillator, Nr. 17
Kirche – ein attraktiver und qualifizierender Arbeitgeber?, Nr. 18
Demokratiepädagogik, Nr. 19
Weckt die Welt auf!, Nr. 20

 

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.