Kein Bett in der Nacht

14,00 

Maria Inês de Almeida / Sarah Pasquay / Cátia Vidinhas

Hardcover | 32 Seiten | 26,1  x 22,6 cm | ISBN 978-3-95728-487-7 | Knesebeck

Mehr Informationen siehe Beschreibung

Beschreibung

Für Kinder ist Obdachlosigkeit im ersten Moment schwierig zu begreifen. In diesem einfühlsam geschriebenen Buch entdeckt ein kleiner Junge, dass wohnungslose Menschen nicht freiwillig auf der Straße schlafen, sondern ein schwieriges Leben führen und aus vielen unterschiedlichen Gründen in die Armut hineingeraten sind. So hatte Herr Antonio früher viele Haustiere, er hat studiert und gearbeitet, bis das Leben eine unerwartete Wendung nahm und er nun seit mehr als 30 Jahren auf der Straße lebt. Obdachlose Menschen haben kein Zuhause, das sie vor Regen, Hitze oder Wind schützt und kein Bett, auf dem sie sich nach einem langen Tag ausstrecken können. Viele von ihnen sind ganz allein. Hilfsbereit teilt der kleine Junge Lebensmittel, warme Kleidung und vor allem freundliche, liebevolle Worte an die obdachlosen Menschen aus.

In diesem Bilderbuch werden kleine Kinder behutsam, nachfühlbar und anschaulich an das Thema Obdachlosigkeit herangeführt. Ein rücksichtsvolles Plädoyer für mehr Nächstenliebe und weniger Wegschauen in unserer Gesellschaft.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.