Zurück zu Geschichte

Lorenz Jaeger

29,80 

Ein Erzbischof in der Zeit des Nationalsozialismus

Johannes Wutz / Josef Meyer zu Schlochtern

gebundenes Buch | 456 Seiten | 23 x 15,5 cm | ISBN 978-3-402-24674-0 | Aschendorff Verlag

Mehr Informationen siehe Beschreibung

Kategorien: ,

Beschreibung

Über die Einstellung der katholischen Kirche zum Nationalsozialismus wird noch immer kontrovers diskutiert. Dem Erzbischof von Paderborn und späteren Kardinal Lorenz Jaeger (1892-1975) wird sogar vorgeworfen, er habe in seinen Predigten die Kriegspolitik der Nationalsozialisten nachdrücklich unterstützt. In Paderborn wurde deswegen 2015 beantragt, seinen Namen aus der Liste der Ehrenbürger zu streichen. Im vorliegenden Buch suchen Historiker und Theologen zu klären, welche Haltung Erzbischof Jaeger gegenüber dem Nationalsozialismus eingenommen hat. So werden seine Laufbahn als Soldat, Offizier und Militärgeistlicher im Ersten und Zweiten Weltkrieg dargelegt sowie die Hintergründe seiner Wahl zum Erzbischof aufgezeigt. Weitere Beiträge beschreiben die Quellenlage, den jüngst verzeichneten Nachlass Jaegers und erörtern, welches Bild die Medien von ihm gezeichnet haben.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.